Wir trauern um unsere Freunde und Musikerkollegen

 

                                     

 

Richard Jager (Ehrenmitglied)

 

 

 

Erich Max

 

 

 

 Adventskonzert am 23. Dez. 2018

 

 

MV Hemmersdorf in der Kirchse St. Konrad, Foto P. Philippi

 

 

Einen Tag vorm Heiligen Abend trafen wir uns in diesem Jahr erneut zu einem Adventskonzert des Musikverein Musikfreunde Hemmersdorf in der Kirche St. Konrad unter der Leitung von Michael Groß. Pünktlich um 17 Uhr vernahm man die ersten leisen Klänge in einer bereits weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Kirche.

 

Den Anfang machte das leise und vor allem zur Gänsehaut verleitenden Konzertstück „Heaven´s light“. Die Komposition von Steven Reineke versetzte die zahlreichen Besucher innerhalb der ersten Takte in besinnliche Stimmung und gab somit den perfekten Auftakt des Abends. Es sollte allerdings hier nicht nur zarte Töne zu hören geben. Im Laufe des Abends wurde unter anderem das Stück “In Memoriam“ gespielt, welches die Gefühle nach den  Terroranschlägen in Brüssel, Paris, Nizza und Berlin zum Ausdruck bringen sollte. Das musikalische Highlight war aber wohl die atemberaubende Interpretation der Komposition „Hindenburg“ von Michael Geisler. Mit geschlossenen Augen und aufmerksamem Gehör, projizierte dieses Highlight die Bilder des dramatisch abstürzenden Luftschiffs der Hindenburg am 06. Mai 1937. Vom jubilierenden Anflug bis hin zum dramatischen Absturz konnte hier musikalisch alles nachempfunden und von den Musikern interpretiert werden. Zum Ende des Abends durften allerdings auch weihnachtliche Stücke nicht fehlen die das Gefühl und den Geist der Weihnacht mit nach Hause gaben. Angefangen vom mitreißenden Musical „Jesus Christ Superstar“, über die romantische Ballade „You raise me up“ bis hin zu klassischen Weihnachtliedern im „Christmas Medley“.

 

Es war für die vielen Zuhörer als auch für die Musiker selber ein ganz besonderer Abend so kurz vorm Weihnachtsfest. Bilder dieses Abends können Sie sich gerne auf der Internetseite 'hemmersdorf.de' ansehen. Ein großer Dank geht an alle, die uns im Vorhinein und auch im Anschluss so tatkräftig unterstützt haben und somit diesen Abend möglich machten. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2019 und hoffen, Sie bei unserer Sommerserenade 15.06.2019 begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

 

Musizieren verbessert die Noten

 

Musikunterricht wirkt sich segensreich auf den Schulerfolg

aus, zeigt eine repräsentative Langzeitstudie. Kinder, die ein

Instrument erlernt haben, sind gewissenhafter und haben

bessere Noten in der Schule.

 

Kinder, die in frühen Jahren lernen, ein Musikinstrument zu spielen,

haben später als Jugendliche mehr Erfolg in der Schule als ihre

Alterskameraden, die keinen Musikunterricht genossen haben.

Das zeigt eine Auswertung der Langzeitstudie Sozio-Ökonomisches

Panel (SOEP) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

in Berlin. Die Studie gilt als die größte ihrer Art in Deutschland.

Für sie werden seit 1984 jedes Jahr mehrere tausend Menschen

befragt. Dabei versuchen die Wissenschaftler in jedem Jahr die-

selben Personen zu erreichen. „Vor allem Jugendliche aus weniger

gebildeten Familien profitieren vom Musikunterricht“, erklärte Jürgen

Schupp, der Leiter der Studie, der die Auswertung gemeinsam mit

dem Ökonomen Adrian Hille erstellt hat.

 

Für die Untersuchung werteten die Forscher Daten von knapp 4000

Jugendlichen aus. Die Wissenschaftler konzentrierten sich dabei

auf 17-Jährige, die seit ihrem achten Lebensjahr ein Instrument spielten.

Jugendliche, die von Kindesbeinen an musizieren, sind, so die Wissen-

schaftler, gewissenhafter, offener und ehrgeiziger als andere. Die Be-

rechnungen zeigten, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit das

Abitur erreichen und danach an eine Universität wechseln. Ob ein Kind

außerhalb der Schule musiziere oder nicht, hänge allerdings erheblich

von seinem Elternhaus ab. Nach wie vor nehmen vor allem Jugendliche

aus höheren sozialen Schichten Musikstunden, so die Forscher. Sie

fordern daher eine stärkere staatliche Förderung des außerschulischen

Musikunterrichts, an dem Jugendliche unabhängig vom Elternhaus

teilnehmen können. (SZ vom 27.01.2015)